Ice Magic Festival – Festival der Eisskulpturen

03. Januar 2012

Das Ice Magic Festival hat sich als fester Bestandteil im Eventkalender der westkanadischen Provinz Alberta etabliert. Vor der Kulisse des berühmten Victoria Gletschers wetteifern professionelle Eisschnitzer jedes Jahr darum, die schönste Eisskulptur zu kreieren.

Vom 20. bis 22. Januar 2012 findet vor dem Hotel The Fairmont Chateau Lake Louise auf dem zugefrorenen Lake Louise das Eisskulpturen-Festival bereits zum 19. Mal statt. Im Rahmen dieses frostigen Spektakels wird unter der Schirmherrschaft der National Ice Carving Association (NICA), dem internationalen Dachverband der Eisschnitzer, auch die International Ice Carving Competition ausgetragen. Professionelle Eisbildhauer aus aller Herren Länder messen sich bei dieser prestigeträchtigen Veranstaltung miteinander. Zwölf Mannschaften mit je zwei Eisschnitzern haben dabei die Aufgabe, aus jeweils 15 Eisblöcken – von denen jeder 135 Kilogramm wiegt – innerhalb von 34 Stunden eine über zwei Meter hohe weltmeisterliche Eisskulptur zu erschaffen. 2012 ist eine Extra-Portion Kreativität gepaart mit handwerklichem Geschick gefragt, denn das Motto lautet: WordPlay: Where language comes out to play.

Während dieses „Ice Magic“-Wochenendes kann man den Eiskünstlern zusehen und erleben, wie viel akribische Arbeit sie in ihre fantasievollen Kreationen stecken. Am Sonntagnachmittag werden die Gewinner des 19. Internationalen Eisskulpturen-Wettbewerbs verkündet – ausgewählt von einer renommierten Jury aus Künstlern und Vertretern der National Ice Carving Association (NICA). Zwei weitere Preise werden vom Publikum und von Kindern verliehen, nämlich der „People’s Choice Award“ und der „Children’s Choice Award“.

Die romantische Atmosphäre rund um den Lake Louise ist besonders in den Abendstunden nach Ende der Wettbewerbe zu spüren: Dann tut sich nämlich ein Märchenland aus glitzernden Figuren auf, die durch spezielle Lichtinstallationen beleuchtet werden. Selbst wenn die Kettensägen und Hobel der Eisschnitzer längst verstummt sind, sind die Meisterwerke aus Eis am Lake Louise bis in den März hinein zu bewundern, sofern es die Wetterbedingungen erlauben.

Familien mit Kindern können sich 2012 über eine Erweiterung der frostigen Veranstaltung freuen: Vom 28. bis 29. Januar findet erstmals das Little Chippers Weekend statt. Auf dem sogenannten „Ice Playground“ können sich Groß und Klein austoben, mit der Eiskönigin am Lake Louise Schlittschuhlaufen, Eis-Minigolf spielen und sogar die Kunst des Einschnitzens von Experten erlernen.

Mehr Informationen finden Sie hier, ein Video gibts es hier.

Kanada startet „Explore Like a Local“ – den ultimativen Insider-Guide für Reisen nach Kanada

30. Dezember 2011

Die Canadian Tourism Commission (CTC) hat den Launch von Explore Canada Like a Local bekannt gegeben, einem Planungs-Tool, das den Stress aus der Reiseplanung nimmt: Mit ehrlichen Empfehlungen von Kanadiern und Kanada-Fans vor Ort.

Explore Canada Like a Local ist der Freund, den alle brauchen: Der ultimative Insider, der die besten neuen Bars, exklusiven Veranstaltungen und angesagten Läden mit uns teilt. Damit alle Reisenden finden, was sie suchen, bietet die Webseite verschiedene Möglichkeiten an, um Reisepläne zu erstellen. So kann nach Themen sortiert werden (Kunst und Kultur, Städtereisen, Kulinarisches, Luxus und Outdoor), nach Zielen (Metropolen, Sehenswürdigkeiten und Lieblingsorte der Einwohner), oder in Reiselisten anderer Besucher gestöbert werden (zum Beispiel Bummeln in Toronto oder Essen in Montreal).

Der neue Internet-Auftritt funktioniert als umfassende Quelle, um Reisen zu planen, Informationen zu finden und zu teilen, und bindet dafür Foursquare, Yelp und Gowalla ein. So profitieren Besucher von Explore Canada Like a Local nicht nur von Insider-Wissen, sondern auch von Mitreisenden, die ihre Empfehlungen und Reiserouten von früheren Trips teilen. Nutzer können sehen, wie häufig eingecheckt wurde, Bewertungen und Kommentare lesen und abgeben, und eigene Bilder und Videos hochladen. Reisende können zudem neue Orte vorschlagen und ihre Entdeckungen über ihre bevorzugten sozialen Netzwerke teilen. Erstbesucher erhalten einen einfachen Einstieg mit dem kurzen How-to Video.

Kanada und Deutschland feiern 40 Jahre Wissenschaftskooperation

22. Dezember 2011

40 Jahre wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen Kanada und Deutschland wurden Anfang Dezember mit einem Festakt in Ottawa gewürdigt. "Kanada ist ein wichtiger Partner Deutschlands und ganz Europas. Beachtlich sind Kanadas Fähigkeiten als Forschungs- und Entwicklungsstandort. Deutschland und Kanada sollten auf vielen Gebieten noch enger zum beiderseitigen Nutzen zusammenarbeiten", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im BMBF, Thomas Rachel, in Ottawa.

Schon in den 1950er und 1960er Jahren arbeiteten deutsche und kanadische Universitäten und Wissenschaftsorganisationen zusammen, damals noch vorrangig mit den Schwerpunkten Energie und Rohstoffe. 1971 schließlich unterzeichneten der damalige kanadische Minister für Handel und Wirtschaft Jean-Luc Pépin und der ehemalige deutsche Außenminister Walter Scheel in Bonn das deutsch-kanadische Regierungsabkommen über die wissenschaftliche und technologische Zusammenarbeit.

Photonik und grüne Biotechniken sind inzwischen zwei der Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit, aber auch Kooperationen zu neuen Materialien, Energie, Umweltschutz und Verbundwerkstoffen. Von Seiten der deutschen und der kanadischen Industrie wird in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Brennstoffzellenentwicklung gemeinsam geforscht.

Ontario „leuchtet“ 2012 ein!

17. Dezember 2011

Noch bis zum Januar 2012 gibt es in Ontario zahlreiche Möglichkeiten, die Vorweihnachtszeit, die Feiertage, das Neue Jahr sowie die ersten Januarwochen bei atmosphärischer Stimmung zu genießen. Dabei dürfen sich Besucher auf große und kleine „Erleuchtungen“ gefasst machen:

Bis zum 31. Januar 2012 findet an den Niagara Fällen das Winter Festival of Lights statt. Knapp zwei Millionen Lichter und über 100 Lichtanimationen sorgen neben den illuminierten Fällen, den Paraden, Feuerwerken, der beliebten Disney Parade sowie der spektakulären Neujahrsparty für ausgelassene Stimmung.

Seit 45 Jahren verwandelt sich der Nathan Phillips Square am Rathaus von Toronto zu einem atemberaubenden Festival der Lichter, dem Cavalcade of Lights Festival. Der offizielle Weihnachtsbaum der Stadt ist das Zentrum der Feierlichkeiten, die von einer Eislauffläche, Konzerten und einem bunten Rahmenprogramm noch bis zum 31. Dezember 2011 ergänzt werden.
In der Hauptstadt Kanadas, in Ottawa, gehen Besuchern im Winter tausende von Lichtern auf. Beim Christmas Lights across Canada Fest werden Museen, Monumente, Hotels und viele weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt in über 300,000 Lichter gehüllt – die Tradition, den Winter zu versüßen, begann 1985 am Parliament Hill und wurde mittlerweile von 13 weiteren Städten im ganzen Land aufgenommen. Die Beleuchtung ist noch bis zum 7. Januar 2012 täglich zwischen 16:30 Uhr und 2 Uhr morgens zu bewundern.
Das historische Upper Canada Village in Morrisburg verwandelt sich bis zum 7. Januar 2012 in ein wahres Winterwunderland. Über 500,000 Lichter lassen die Gebäude des Freilichtmuseums, das das Landleben Mitte des 19. Jahrhunderts inszeniert, zauberhaft erstrahlen. Eine nächtliche Kutschfahrt ist nur eine von zahlreichen Aktivitäten.

Weitere Informationen zu Ontarios (Winter-)Festivitäten und Events unter www.festivalsandeventsontario.ca

MyStudyChoice.de

 

www.MyStudyChoice.de – das Kanada Schulportal für Schüler und Eltern zur kostenfreien Information rund um ein Auslandsschuljahr in Kanada mit vielen praktischen Tipps, ausführlichen Schulporträts und direktem Bewerber-Kontakt.

360° medienshop

Kanada, Australien, Neuseeland: Bücher, Kalender, DVDs und 360°-Einzelhefte bestellen Sie in unserem neuen Shop!

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren 360° Faszination Kanada Aktuell Newsletter an! Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie regelmäßig interessante Berichte, News, Bilder und mehr aus Kanada.

Blockhaus in der Einsamkeit

E-Book "Ein Blockhaus in der Einsamkeit - Kanadas Wildnis als Lebensweg" für 9,99 € ab sofort u.a. hier erhältlich.

Als gedrucktes Exemplar (16,95 €) erhalten Sie es in unserem Shop.

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.