Kanada, now!

07. März 2016

Sehnsuchtsort Kanada. Was, noch nie dort gewesen? Dann wird es höchste Zeit!

Okay, es gibt genug Gründe, die Komfortzone nicht zu verlassen. Aber es gibt noch mehr Gründe, aufzubrechen und Kanada jetzt zu entdecken! Denn Kanada steckt im Vorfreude-Fieber. Nächstes Jahr feiert das Ahornland 150 Jahre Unabhängigkeit. Doch schon in diesem Jahr wird sich in allen Ecken auf die 1.5.0-Feier eingestimmt – mit Ausstellungen, Action und Abenteuer. Wie wäre es mit einer Nacht im Leuchtturm im Eismeer oder in einer schicken Fischerhütte in den Klippen der Brandung? Oder Schnorcheln mit Belugawalen? Der Wechselkurs für den kanadischen Dollar dümpelt auf einem absoluten Zehnjahrestief. Worauf also noch warten?

Eine Nacht im Eismeer. Nein, nicht auf einer Scholle. Sondern auf der kleinen neufundländischen Insel Quirpon. Denn hier steht das Lighthouse Inn. Der vollständig restaurierte Leuchtturm aus dem Jahr 1922 bietet zehn moderne Zimmer und einen direkten Blick auf die Brandung: auf schneeweiße Eisberge und majestätisch vorbeiziehende Wale. Zu den brandneuen Signature Experiences 2016 gehört auch das Fogo Island Inn. Das architektonische Meisterwerk ist, wie die alten Fischerhäuschen, auf Stelzen direkt in die Felsen gebaut und eröffnet so einen spektakulären Ausblick auf die See.

„Klick!“ – Kanadas Politiker posieren beim Pride Toronto für Weltoffenheit

04. März 2016

Das Festival steht 2016 unter dem Motto „Setz dich zu uns!“

Pride Toronto, das größte, bunte, lebendige Kunst und Kultur vereinende Pride-Fest Nordamerikas, gab das Motto für das Festival 2016 bekannt und verkündete der Welt „Sit with us - Setz dich zu uns!“ Die Kampagne der homo- und transsexuellen Szene mit ihren zahlreichen Aktivitäten wird erstmals einen ganzen Monat lang dauern und Toronto zum Treffpunkt für Weltoffenheit und Toleranz werden lassen.

Breite Unterstützung findet das Festival, das die Vielfältigkeit und das Zusammengehörigkeitsgefühl der kanadischen Gesellschaft zeigen und Menschen aller Art – unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit oder sexuellen Identität – integrieren soll, schon jetzt in Kanadas Staats- und Regierungsriege: Zum ersten Mal in der Historie wird ein amtierender Staatsminister Kanadas auf der Pride Parade mit marschieren: Justin Trudeau. Begleitet wird er von Ontarios Premierministerin Kathleen Wynne samt Partnerin Jane Rounthewaite sowie Torontos Oberbürgermeister John Tory.

Foto-Shooting mit Minister

Um die Kraft und Schönheit der facettenreichen kanadischen Gesellschaft zu würdigen, initiierte Pride Toronto ein öffentliches Foto-Shooting für Gemeindemitglieder, Künstler und Stadtoberhäupter, mit dem Ziel, ihre individuelle Persönlichkeit und Gesinnung zu zeigen. Das Foto-Shooting stieß auf eine überwältigende Resonanz. Die Bilder zeigen über 300 Gemeindemitglieder aller Altersklassen, mit den unterschiedlichsten sexuellen Orientierungen, Geschlechts-Identitäten und ethnischen Zugehörigkeiten.

Der Great Bear Rainforest in British Columbia bleibt „forever wild“

03. März 2016

Von Jan Zwilling

Kanada ist wie kaum ein zweites Land auf der Erde mit Naturschätzen gesegnet. Von den stillen Wäldern und Seen Ontarios und Québecs bis zu den unfassbaren Dimensionen der Wildnis des Yukon Territory – eine mit Europa vergleichbare Dringlichkeit im Naturschutz scheint auf den ersten Blick nicht zu existieren. Doch vielleicht gerade weil sich die Natur vielerorts wie kaum anderswo auf unserem Planeten noch unbeeinflusst vom Menschen entwickeln kann, ist ein Bewahren dieser Reichtümer nicht nur eine kanadische Angelenheit, sondern von globaler Bedeutung. Im Westen des Landes, an der Küste von Britisch Columbia, sind die Bemühungen von Umweltschützern im Februar 2016 erfolgreich gewesen: Die Provinzregierung, First Nations, NGOs und Holz-Produzenten haben ein Abkommen unterschrieben, dass 85 Prozent des Great Bear Rainforest dauerhaft vor Abholzung schützt.

Dieser Küstenregenwald ist der größte gemäßigte Regenwald der Erde, ein feucht-kühler Dschungel mit fast 1000-jährigen Baumriesen, Moosen und Farnen, unzählbar vielen Inseln, Buchten, Fjorden, Flüssen, Wasserfällen und Granitgipfeln. Ein Ort, der ein Zuhause ist für Wale, Lachse, Seelöwen, Grizzly-Bären und Adler gleichermaßen – nicht zu vergessen das inoffizielle Maskottchen, den hellen Kermode-Braunbären, der auf dem ersten Blick einem Eisbären zum Verwechseln ähnlich sieht.

Tipps zur Planung der Geschäftsreise nach Kanada

26. Februar 2016

Falls Sie aus geschäftlichen Gründen für einen befristeten Zeitraum nach Kanada einreisen möchten, dann müssen Sie bereits vor Ihrer Abreise einige Faktoren berücksichtigen. Sie sollten sich beispielsweise darauf vorbereiten, dass Ihnen ein Beamter der kanadischen Einwanderungsbehörde einige Fragen stellt. Sie müssen als Geschäftsreisender glaubhaft nachweisen können, dass Sie sich nur für begrenzte Zeit in Kanada aufhalten wollen und dass Sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um für die Kosten, die während des Aufenthalts für Sie und eventuelle Begleitpersonen anfallen, aufkommen zu können.

Einreisebestimmungen und Reisedokumente

Eine weitere Voraussetzung, damit Ihnen die Einreise nach Kanada genehmigt wird ist, dass Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate über die geplante Aufenthaltsdauer gültig ist. Als deutscher Staatsbürger müssen Sie aktuell kein Visum beantragen. Da sich die Visabestimmungen jedoch plötzlich ändern können, sollten Sie sich sicherheitshalber auf der Webseite der kanadischen Botschaft oder beim Auswärtigen Amt darüber informieren, ob Sie für Ihre Geschäftsreise ein Besuchervisum beantragen müssen. Im Gegensatz zu geschäftlichen Besuchen in anderen Staaten benötigen Sie für eine Geschäftsreise nach Kanada zusätzlich die folgenden Dokumente:

  • offizielles Anschreiben von der Niederlassung der kanadischen Firma, welche Sie besuchen werden
  • Nachweis der Beziehung zwischen Ihrer und der kanadischen Firma (Verträge)
  • Ihre Aufgaben während Ihres Aufenthalts in Kanada
  • die voraussichtliche Dauer des Aufenthaltes

Bargeld und Kreditkarten

Nachdem die Geschäftsreise nach Kanada beschlossen ist, stellen Sie sich sicher die Frage, welche Zahlungsmittel für einen Aufenthalt in Kanada infrage kommen. Die Währung ist der kanadische Dollar. Mitgenommene Euros können Sie unkompliziert bei Banken in die kanadische Landeswährung umtauschen. Des Weiteren können Sie in Kanada unkompliziert mit Ihrer EC-Karte (Maestro), Ihrer Mastercard oder Ihrer Visacard Bargeld an Geldautomaten abheben. Selbstverständlich dürfen Sie mit Ihrer Kreditkarte in Kanada auch bargeldlos bezahlen. Da manche Unternehmen, beispielsweise Hotels für die Bezahlung mit Karte eine Sondergebühr berechnen, ist es günstiger, Bargeld am Automaten abzuheben und bar zu bezahlen. Reiseschecks brauchen Sie in Kanada nicht.

Leseprobe

download_leseprobe

360° medienshop

Kanada, Australien, Neuseeland: Bücher, Kalender, DVDs und 360°-Einzelhefte bestellen Sie in unserem neuen Shop!

Leserfoto-Kalender Kanada 2018

Bestellen Sie den Leserfoto-Kalender 2018 (Format: 500 mm x 350 mm, Ansicht aller Kalenderblätter und Bestellmöglichkeit hier) zum Preis von 24,95 €, innerhalb Deutschlands keine zusätzlichen Versandkosten, andere Länder jeweils 3,00 € zusätzlich. Versand risikolos mit beigelegter Rechnung!

Blockhaus in der Einsamkeit

E-Book "Ein Blockhaus in der Einsamkeit - Kanadas Wildnis als Lebensweg" für 9,99 € ab sofort u.a. hier erhältlich.

Als gedrucktes Exemplar (16,95 €) erhalten Sie es in unserem Shop.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren 360° Faszination Kanada Aktuell Newsletter an! Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie regelmäßig interessante Berichte, News, Bilder und mehr aus Kanada.

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.