Harper: Kanada hat Herausforderungen 2011 erfolgreich gemeistert

12. Januar 2012

In einer Erklärung zum Jahreswechsel hat der kanadische Premierminister Stephen Harper die Errungenschaften Kanadas im vergangenen Jahr 2011 hervorgehoben. 2011 sei ein ereignisreiches Jahr gewesen, sagte Harper. Die anhaltende weltweite Finanzkrise hätte alle vor große Herausforderungen gestellt, die Kanada gut gemeistert hätte.

„Kanada kann die größte Zahl neuer Jobs von allen G7-Staaten vorweisen“, sagte Harper. Kanada werde vom Forbes-Magazin als bestes Investitionsland gelistet, und auch von anderer Seite würden die Banken und das Wirtschaftswachstum positiv hervorgehoben

Auch auf internationaler Ebene habe Kanada 2011 viel geleistet. In Zusammenarbeit mit seinen Partnern habe Kanada dazu beigetragen, die Sicherheit und Stabilität Afghanistans weiter auszubauen.

„Wir haben auch in Libyen eine wichtige Rolle bei der Verteidigung von Zivilisten gegen das inzwischen besiegte Gaddafi-Regime gespielt. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der internationalen Gemeinschaft hat Kanada dafür gesorgt, dass gegen Nordkorea, Syrien, Libyen und Iran Sanktionen verhängt wurden, um sie zur Einhaltung internationaler Gesetze zu ermutigen.“

Im (Eis-) Wein liegt die (Winter-) Wahrheit: Das Niagara Icewine Festival in Ontario

09. Januar 2012

An drei Wochenenden zwischen dem 13. und 29. Januar 2012 finden Weinkenner und -liebhaber die Wahrheit, vor allem aber ein ausgezeichnetes Geschmackserlebnis, im Eiswein. Die Niagara Region, die auf demselben Breitengrad wie Bordeaux in Frankreich liegt und sich dadurch eines optimalen Klimas für den Weinanbau erfreuen kann, feiert zum 17. Mal das Niagara Icewine Festival.

In winterlicher Kulisse nehmen über 30 Weingüter aus Kanadas wichtigstem Weinanbaugebiet, der Niagara Region, an den Festivitäten teil. Zu den Weingütern, die neben Weinproben auch Köstlichkeiten der regionalen Küche anbieten, zählen unter anderem die Reif Estate Winery, Konzelmann Estate Winery und Inniskillin Wines mit deutsch-österreichischen Wurzeln. Letztere haben mit ihrem 1989 Vidal Icewine auf der Vinexpo in Bordeaux 1991 den Grand Prix d’Honneur gewonnen und damit die (Wein-) Welt auf Ontario als Weinanbaugebiet aufmerksam gemacht. Die erstklassige Qualität von Kanadas flüssigem Gold, wie der Eiswein auch genannt wird, wird dann erreicht, wenn die Temperaturen dauerhaft unter -8 Grad sinken und die gefrorenen Trauben in der Nacht geerntet werden. Da die Produktion sehr anspruchsvoll ist und mindestens drei Kilogramm Trauben für lediglich 375 Milliliter Eiswein benötigt werden, hat der Eiswein, der unter anderem aus der Riesling-, Vidal- und Cabernet Franc-Ernte stammt, seinen Preis.
Auch in dem idyllischen Ort Niagara-on-the-Lake, der lediglich 90 Autominuten süd-östlich von Toronto entfernt und in die Weinlandschaft der Niagara Region eingebettet ist, wird das Thema Wein zelebriert und zum winterlich-genüsslichen Vergnügen.
Weitere Informationen zum Niagara Icewine Festival unter www.niagarawinefestival.com/

Ice Magic Festival – Festival der Eisskulpturen

03. Januar 2012

Das Ice Magic Festival hat sich als fester Bestandteil im Eventkalender der westkanadischen Provinz Alberta etabliert. Vor der Kulisse des berühmten Victoria Gletschers wetteifern professionelle Eisschnitzer jedes Jahr darum, die schönste Eisskulptur zu kreieren.

Vom 20. bis 22. Januar 2012 findet vor dem Hotel The Fairmont Chateau Lake Louise auf dem zugefrorenen Lake Louise das Eisskulpturen-Festival bereits zum 19. Mal statt. Im Rahmen dieses frostigen Spektakels wird unter der Schirmherrschaft der National Ice Carving Association (NICA), dem internationalen Dachverband der Eisschnitzer, auch die International Ice Carving Competition ausgetragen. Professionelle Eisbildhauer aus aller Herren Länder messen sich bei dieser prestigeträchtigen Veranstaltung miteinander. Zwölf Mannschaften mit je zwei Eisschnitzern haben dabei die Aufgabe, aus jeweils 15 Eisblöcken – von denen jeder 135 Kilogramm wiegt – innerhalb von 34 Stunden eine über zwei Meter hohe weltmeisterliche Eisskulptur zu erschaffen. 2012 ist eine Extra-Portion Kreativität gepaart mit handwerklichem Geschick gefragt, denn das Motto lautet: WordPlay: Where language comes out to play.

Während dieses „Ice Magic“-Wochenendes kann man den Eiskünstlern zusehen und erleben, wie viel akribische Arbeit sie in ihre fantasievollen Kreationen stecken. Am Sonntagnachmittag werden die Gewinner des 19. Internationalen Eisskulpturen-Wettbewerbs verkündet – ausgewählt von einer renommierten Jury aus Künstlern und Vertretern der National Ice Carving Association (NICA). Zwei weitere Preise werden vom Publikum und von Kindern verliehen, nämlich der „People’s Choice Award“ und der „Children’s Choice Award“.

Die romantische Atmosphäre rund um den Lake Louise ist besonders in den Abendstunden nach Ende der Wettbewerbe zu spüren: Dann tut sich nämlich ein Märchenland aus glitzernden Figuren auf, die durch spezielle Lichtinstallationen beleuchtet werden. Selbst wenn die Kettensägen und Hobel der Eisschnitzer längst verstummt sind, sind die Meisterwerke aus Eis am Lake Louise bis in den März hinein zu bewundern, sofern es die Wetterbedingungen erlauben.

Familien mit Kindern können sich 2012 über eine Erweiterung der frostigen Veranstaltung freuen: Vom 28. bis 29. Januar findet erstmals das Little Chippers Weekend statt. Auf dem sogenannten „Ice Playground“ können sich Groß und Klein austoben, mit der Eiskönigin am Lake Louise Schlittschuhlaufen, Eis-Minigolf spielen und sogar die Kunst des Einschnitzens von Experten erlernen.

Mehr Informationen finden Sie hier, ein Video gibts es hier.

Kanada startet „Explore Like a Local“ – den ultimativen Insider-Guide für Reisen nach Kanada

30. Dezember 2011

Die Canadian Tourism Commission (CTC) hat den Launch von Explore Canada Like a Local bekannt gegeben, einem Planungs-Tool, das den Stress aus der Reiseplanung nimmt: Mit ehrlichen Empfehlungen von Kanadiern und Kanada-Fans vor Ort.

Explore Canada Like a Local ist der Freund, den alle brauchen: Der ultimative Insider, der die besten neuen Bars, exklusiven Veranstaltungen und angesagten Läden mit uns teilt. Damit alle Reisenden finden, was sie suchen, bietet die Webseite verschiedene Möglichkeiten an, um Reisepläne zu erstellen. So kann nach Themen sortiert werden (Kunst und Kultur, Städtereisen, Kulinarisches, Luxus und Outdoor), nach Zielen (Metropolen, Sehenswürdigkeiten und Lieblingsorte der Einwohner), oder in Reiselisten anderer Besucher gestöbert werden (zum Beispiel Bummeln in Toronto oder Essen in Montreal).

Der neue Internet-Auftritt funktioniert als umfassende Quelle, um Reisen zu planen, Informationen zu finden und zu teilen, und bindet dafür Foursquare, Yelp und Gowalla ein. So profitieren Besucher von Explore Canada Like a Local nicht nur von Insider-Wissen, sondern auch von Mitreisenden, die ihre Empfehlungen und Reiserouten von früheren Trips teilen. Nutzer können sehen, wie häufig eingecheckt wurde, Bewertungen und Kommentare lesen und abgeben, und eigene Bilder und Videos hochladen. Reisende können zudem neue Orte vorschlagen und ihre Entdeckungen über ihre bevorzugten sozialen Netzwerke teilen. Erstbesucher erhalten einen einfachen Einstieg mit dem kurzen How-to Video.

MyStudyChoice.de

 

www.MyStudyChoice.de – das Kanada Schulportal für Schüler und Eltern zur kostenfreien Information rund um ein Auslandsschuljahr in Kanada mit vielen praktischen Tipps, ausführlichen Schulporträts und direktem Bewerber-Kontakt.

360° medienshop

Kanada, Australien, Neuseeland: Bücher, Kalender, DVDs und 360°-Einzelhefte bestellen Sie in unserem neuen Shop!

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren 360° Faszination Kanada Aktuell Newsletter an! Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie regelmäßig interessante Berichte, News, Bilder und mehr aus Kanada.

Blockhaus in der Einsamkeit

E-Book "Ein Blockhaus in der Einsamkeit - Kanadas Wildnis als Lebensweg" für 9,99 € ab sofort u.a. hier erhältlich.

Als gedrucktes Exemplar (16,95 €) erhalten Sie es in unserem Shop.

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.